X

Audible Handel

Audible erlaubt es anderen Anwendern kostenlos seine Hörbücher zu schicken. Diese bleiben dabei weiterhin in der eigenen Bibliothek erhalten.
Man kann nur ein Hörbuch pro Audible Account erhalten.

Schau dir auch das kostenlose 1 Monat Probeabo an, wenn du noch keinen Audible Account hast.

Um ein Audible Buch geschickt zu bekommen musst du deine Audible E-Mail-Adresse in deinen Settings eingerichtet haben

Denk außerdem daren: "sharing is caring". Andere Leute werden viel eher Bücher mit dir teilen, wenn du selber deine anbietest.

Buch Tausch

Bitte denk daren: "sharing is caring".
Andere Menschen werden viel eher Bücher mit dir teilen, wenn du selber möglichst viele deiner Bücher anbietest.

Du hast nicht genug Token

Du hast leider noch nicht genug Token. Tausche erst deine Bücher gegen Tokens ein um dieses Buch anfragen zu können.

Buch tauschen

Geschichte der Kriminologie

Von Martin Zimmermann

Geschichte der Kriminologie

Buch Informationen

  • Datum: 2011-09-26
  • Seitenzahl: 39
  • Sprache: de
  • ISBN-10:3656014442
  • ISBN-13:9783656014447

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Strafprozessrecht, Kriminologie, Strafvollzug, , Sprache: Deutsch, Abstract: 1.Einleitung 2. Geschichte der Kriminologie 2.1.Vorläufer und empirische Ansätze 2.2 Erste theoretischen Impulse der klassische Schule der Kriminologie 2.2.1 Cesare Beccaria als Begründer der klassischen Kriminologie 2.2.2 Weitere Vertreter der klassischen Schule 2.2.3 Auswirkungen der klassischen Schule 2.3 Die positivistische Kriminologie 2.3.1 Ursprung der anthropologischen Schule 2.3.2 Italienisch- krimalanthropologische Schule 2.3.2.1 Cesare Lombroso: Begründer der empirischen Kriminologie 2.3.2.2 Weitere Vertreter der italienischen Schule 2.3.2.3 Relevanz der italienischen Schule für die Kriminologie 2.3.3 Französisch- kriminalsoziologische Schule 2.3.3.1 Vorläufer der Kriminalsoziologie 2.3.3.2 Kriminalsoziologische Ansätze von Tarde, Lacassagne und Durkheim 2.3.3.3Auswirkungen der französischen Schule auf die Kriminologie 2.3.4 Vereinigungslehre Franz von Liszt 2.4 Nordamerikanische Kriminologie gegen Ende des 19. bis zur Mitte des 20.Jahrhunderts 2.4.1 Kinderretterbewegung 2.4.2 Ansätze einer klinischen Kriminologie 2.4.3 Empirisch ausgerichteter Mehrfaktorenansatz Glueck 2.4.4 Entwicklung der Kriminalökologie in Chicago Shaw/McKay 2.4.5 Organisierten Kriminalität Thrasher 2.4.6 Die Wurzeln der „radikalen Kriminologie“ (Labeling Approach) 2.4.7 Frauenkriminalität (Parmelee) 2.4.8 Anfänge einer Viktimologie von Hentig 2.4.9 Anfänge einer vergleichenden Kriminologie Reckless 2.4.10 Sutherlands Einfluss auf die Kriminologie 2.5 Kriminologische Entwicklung in Deutschland 2.5.1 Deutsche Entwicklung am Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die 30er Jahre 2.5.2 Kriminologie im „Dritten Reich“ 2.5.3 Kriminologie in der ehemaligen DDR 2.5.4 Die deutsche Kriminologie nach dem 2. Weltkrieg in den alten Bundesländern 2.6 Die amerikanische Kriminologie nach dem 2. Weltkrieg 2.6.1 Paradigmawechsel der Kriminologie "Labeling Approach“ 2.6.1.1 Labeling Approach 2.6.1.2 Relevanz und Kritik des Labeling Approach 2.6.1.3 Auswirkungen des Labeling Ansatzes auf die deutsche Kriminologie 3. Zusammenfassung und Ausblick

Bewerten


12345678910



Angebote



(Ort bitte im Profil hinterlegen)




Angebote


Es werden nur Angebote/Gesuche von Accounts mit Benutzernamen angezeigt.
Lege einen Benutzernamen hier fest um deine Angebote zu sehen.





Book-Sharing 2019 - Impressum | Datenschutz